Logo

Aktuelles Heft – Ausgabe 3/2020

Aufsätze

  • Börner: Vermögensabschöpfung als Königsweg im System des Strafrechts
  • Würfel/Lehmeyer: Einziehung und Verständigung
  • Traut/Nickolaus: Forderung der Einführung einer audiovisuellen Dokumentation der Hauptverhandlung

Entscheidungen

  • AG Köln: Besorgnis der Befangenheit bei Drohung des Vorsitzenden, den Verteidiger aus dem Saal entfernen zu lassen
  • OLG Stuttgart: Pflicht zur Teilnahme an der Hauptverhandlung trifft nicht nur den nach § 141 StPO bestellten Verteidiger, sondern auch den Wahlverteidiger m. Anm. Sommer
  • OLG Celle: Enthemmung infolge vorwerfbar selbst herbeigeführter Trunkenheit kann nicht als strafmildernder Umstand bei einer fahrlässigen Tötung gewertet werden
  • BGH: Das Beschädigen der Urkunde ist typische Begleitform von deren Verfälschung und weist gegenüber Letzterem keinen eigenständigen Unrechtsgehalt auf
  • BGH: Bei Taten gem. § 266a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 2 StGB beginnt die Verjährungsfrist mit dem Verstreichenlassen des Fälligkeitzeitpunktes zu laufen (Vorlagebeschluss)
  • KG: Eine handelsübliche Nagelschere ist bei einer Verwendung als Stichwerkzeug geeignet, erhebliche Verletzungen zuzufügen m. Anm. Wengenroth